Gesund

Heilpflanzen für Frauen | #APOtalk

WERBUNG

Wirkstoffe aus der Natur

Heilpflanzen bieten ein riesiges Spektrum an Stoffen, die gegen viele Beschwerden und Krankheiten eingesetzt werden. Auch wenn wir in der Apotheke vom Arzt verordnete Medikamente holen, liegt deren Ursprung häufig in den Inhalts- und Wirkstoffen von Pflanzen.

Pflanzenmedizin selber machen

Zwei Pharmazeutinnen haben eine Runde Bloggerinnen im Rahmen eines Workshops angeleitet, einen LIPPENBALSAM, einen FRAUEN-BALANCE-TEE, ein entkrampfendes MENSTRUATIONSÖL und sogar ein VENENGEL herzustellen.

Ich war dabei!

♥ Den FRAUEN-BALANCE-TEE verschenken wir heuer zum Muttertag! ♥

Im Labor arbeiten

Sie waren nicht nur mit Rat und Tat zur Seite beim Wiegen, Messen und Rühren, es wurden unglaublich viele Fragen beantwortet. Spezifische Details zu den einzelnen Heilpflanzen und deren Wirkungen wurden uns verständlich erklärt und praktische Hinweise übers Pflücken und Verarbeiten waren auch dabei!

Eine tolle Sache, so mehr über das genaue Arbeiten und die Feinheiten des Apothekerberufs zu lernen – so ist zB das ätherische Öl „Melisse“ so kostbar, dass es nur ein winzig kleinen Mengen verkauft und tropfenweise zur Anwendung kommen soll.

LIPPPENBALSAM MIT RINGELBLUME

Eine der im Workshop erlernten Rezepturen möchte ich gern an Euch weitergeben: Der Lippenbalsam ist einfach und schnell in der Küche zu machen und macht perfekt geschmeidige Lippen. Kinder lieben es, sich selber einzucremen und da weiss man einfach was drin ist! Den Ringelblumen-Balsam kann man auch auf kleinen roten Stellen anwenden.

Das braucht man

  • 0,5 g Ringelblume
  • 2,5 g Vaselinum Flavum
  • 2,5 g Wollwachs
  • 0,5 g Bienenwachs
  • 1 g Johanniskrautöl

Besonders wertvoll im Lippenbalsam sind die pflegenden Inhaltsstoffe der Calendulablüten (Ringelblume). Wichtig dafür ist der „ölige Auszug“: Die Wachse und die Vaseline über dem Wasserbad erhitzen und schmelzen, die Ringelblumenblüten einrühren und mindestens zwei Stunden köcheln lassen.

Damit keine Rückstände im Lippenbalsam sind, wird die Masse durch eine Mullwindel oder ein Stück Leinen gedrückt. Vorsicht, heiß!

Nun in kleine Döschen oder Gläser abfüllen und der Lippenbalsam wird nach einigen Minuten fest und kann sofort angewendet werden! Wenn es zu fest zum Abfüllen wird, kann man die Masse nochmal durch Erhitzen verflüssigen.

TIPP: Wer den Balsam ein bisschen „fancy“ mag, kann weniger Ringelblumen verwenden und ein Stück roten Lippenstift mit einschmelzen. So bekommen die Lippen eine zarte Tönung und Pflege in einem! Ich habe es in meiner Lip-Balm-Rezeptur so gemacht.

Den Balsam mehrmals täglich anwenden, macht wunderbar geschmeidige Lippen! Psssst: Auch auf kleinen Schrammen oder entzündeten Stellen kann er gut angewendet werden.

Apotheken-Wissen

Heilpflanzen und -kräuter zur Anwendung, wie zum Beispiel Tees, unbedingt in der Apotheke kaufen: Strenge Kontrollen gewährleisten einen hohen Gehalt an Wirk- und Inhaltsstoffen und optimale Qualität.

Sie werden speziell zur medizinischen Nutzung angebaut und extrem sorgfältig behandelt. Wichtig ist auch die Lagerung daheim nach dem Kauf. Um die gute Qualität zu erhalten, ist oft Licht- und Luftschutz erforderlich, am besten kann man trockene Kräuter in dunklen Gläsern oder Boxen mit dichtem Deckel aufbewahren. Frag die Pharmazeutinnen in Deiner Apotheke!

Ich finde es immer sehr spannend mit den Apothekerinnen zu sprechen – das riesige Wissen hilft in vielen Situationen, klärt Halbwissen und bringt Lösungen, die man im Alltag einfach umsetzen kann.

Die paar Stunden im Labor sind wie im Flug vergangen und wir haben wahnsinnig viel gelernt!

Das vegane Catering von the blonde bird war genau richtig als Stärkung.

Danke an die Österreichische Apothekerkammer und an datenwerk.at!

Photocredit:  (c) Österreichische Apothekerkammer/Husar

  1. Darf ich kurz klugscheißen: das Bienenwachs wird erst am Ende in den Ölauszug gerührt, es darf auf keinen Fall köcheln. Es sollte eigentlich nicht über 65 Grad bekommen, Vaseline verwende ich auch nicht, da es ein Erdöl-Produkt ist. Einfach durch Wollfett oder Sheabutter ersetzen. Glg Uli

Kommentar verfassen

Blogheim.at Logo