DIY, trends
Kommentare 3

Muttertag | DIY „Tee für Oma“

MUTTERTAG

Der 2. Sonntag im Mai steht im Zeichen aller MAMAS, OMAS UND URLIOMAS dieser Welt!

Meist ist ein Familienfest, ein gemeinsames Essen oder eine bunte Kaffeejause eine schöne Gelegenheit sich bei Mama und Oma zu bedanken und sie zu feiern.

Wenn man selber Mama ist und diesen Tag mit den eigenen Kindern verbringt, ist er plötzlich etwas besonderes: Sie sind so stolz auf das, was sie im Kindergarten gebastelt und einstudiert haben und können es kaum erwarten….

Die Geschenke für Oma machen wir immer selber – und heuer gibt es mal was ohne Fotos…

Tee für OMA

Tee, von Hand gemischt und abgefüllt mit gemalten Tags. Beim Abfüllen helfen die Kinder gern, das ist eine feine Übung für die Konzentration und die Hand-Augen-Koordination. Das Bemalen der Tags übernehmen sie sowieso!

Ihr braucht:

  • lose Tee-Mischung
  • offene Teebeutel
  • Bakers-Twine oder Spagat
  • Packpapier
  • Fineliner oder Lackstifte
  • Motivkarton oder Buntpapier für die Falt-Boxen
  • Papier für die Inhaltsangabe und Beschreibung

Die Tee-Mischung muss zu Oma passen, gut wenn man sich vorher erkundigt! Wir haben uns für die tollen ausgleichenden FRAUEN-BALANCE-TEE entschieden, den ich beim #APOtalk-Workshop unter Anleitung von Pharmazeutinnen selber gemischt habe. Die Zutaten bitte alle in der Apotheke kaufen!

  • Kamille
  • Schafgarbe
  • Melisse
  • Frauenmantel
  • Hirtentäschel

2 TL des Tees mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Dann den Beutel herausnehmen. 2 bis 3 Tassen täglich davon trinken.

Das ist auch die Information, die auf die Box kommt, in der wir die Tee-Beutel verpacken.

Die Tee-Portionen werden gleich fertig vorbereitet. Je 2 TL Tee in einen Filter geben und knapp darüber mit etwas Bakers-Twine abbinden und gut verknoten. Das überstehende Filterpapier abschneiden. Am anderen Ende der Schnur kommt nun der gemalte Tag.

Der Faden wird einfach mit einem Stückchen doppelseitigem Klebeband festgeklebt.

Hübsch verpackt wird der Tee in einfachen Faltboxen oder in einer fertigen Schachtel.

Wie man den Tee am besten genießt, steht am Zettelchen auf der Box!

 

♥ Alles Gute zum Muttertag, liebe OMA! ♥

 

3 Kommentare

  1. Das ist ja eine nette Idee und mal was ganz anderes. Haben auf unseren Blog auch Thema Muttertag, aber mir sind nur Backrezepte eingefallen. Wobei, das würde sogar gut zusammen passen 😄 Ich werds auf jeden Fall nachmachen.
    Liebe Grüße Shrimpmama von Shrimpskrams

  2. Pingback: Heilpflanzen für Frauen | #APOtalk | die kleine Botin

Kommentar verfassen