trends

Outdoor-Sachen für Kinder | PLUS: Die 5 tollsten Winter-Activities

WERBUNG

Outdoor-Kleidung für Kinder gesucht….

Der Winter kann richtig nerven, wenn man Kinder hat.

Ist so. PUNKT.

Schnee und Eis sind aber geniale Wetterbedingugen für die Kleinen und wenn man für die richtige Kleidung sorgt, ist alles nur noch halb so schlimm!

Rote Bäckchen und strahlende Augen beim Rodeln entschädigen genau so für den Stress beim Anziehen davor, wie die glücklich tobenden und kreischenden Kinder beim Schneemann-Bauen im Garten oder auf der Wiese im Park.

Nun aber zum Wesentlichen: Der Kleidung. Ich habe die Erfahrung gemacht, je funktioneller, desto sinnvoller – egal welche Jahreszeit, aber besonders, wenn es kalt ist. Als Familie ist die Zeit, die man gemeinsam verbringt eine so wichtige, da sollte ein nasser Popo vom Schneerutschen nicht dazwischenfunken.

Ich habe unsere Kleiderschränke durchforstet und die wichtigsten und unverzichtbarsten Stücke sind folgende:

Wolle-Seide-Unterzieher

Langarmshirts und Leggings (Merinogemisch oder Baumwolle)

Kniestrümpfe

Wollfleece Jacken mit hohem Kragen

Softshell- oder Daunenjacken

Softshell-Hosen

Boots mit griffigen Sohlen

Eine grandiose Auswahl an extrem robusten Sachen gibt es im Fachhandel für Arbeitskleidung. Ja, echt! Ich finde vor allem die Hosen mit viel Spielraum für Bewegung gut und die Softshelljacken, die mit Kaputze richtig praktisch sind.


So, angezogen sind wir – ab nach draussen!

Unsere TOP 5 – Outdoor Winter-Ideen.

Seifenblasen aus Eis – Dafür müssen die Temperaturen kräftig unter Null sinken und im besten Fall findet man ein windstilles Plätzchen. Der Moment ist magisch: Seifenblasen, die den Schnee berühren gefrieren sofort und bekommen eine zarte Hülle! Fast wie aus Glas!

Eis-Ballons – Dieses Projekt kann man am Nachmittag vorbereiten und sich dann über Nacht darauf freuen! Das Befüllen der Ballons, das Rausbringen und Positionieren, aus dem Fenster beobachten und dann……. endlich die Ballonhülle abreissen. Das Ergebnis sind wunderschöne Eisbälle und ganz tolle Erinnerungen!

Vögel füttern – Am besten mit selbstgemachen Futter-Ringen! An den Zweigen oder im Futterhäuschen kann man die Vögel dann beobachten, wie sie sich die Körner holen.

Schaufeln – Das geht immer! Auch mit ganz wenig Schnee oder Rauhreif, es hält warm und beschäftigt!

Tierpark im Winter – Viele Tierparks haben auch im Winter offen! Wenn man einen Zoo gut kennt, kann man sich für ein kurze Runde entscheiden und sich danach bei einem heissen Kakao wieder aufwärmen!

Viel frische Luft tut uns allen gut!

 

 

  1. Mamamulle

    Was für ein toller Beitrag! Das mit den Ballons und Seifenblasen finde ich so zauberhaft. Leider ist es gerade nicht kalt genug, aber wir warten darauf, dass unser Eiskuchen draußen endlich was wird. 😉

    Darf ich mal was anderes fragen? Wie machst du den Kasten unter deinen Blogbeiträgen? Also z.B. jetzt mit Hinweis auf Kooperation. Den finde ich super praktisch. Ist das ein Plugin?

    • Danke, liebe Mamamulle!
      Ja, der Hinweis auf eine Kooperation ist eingestellt in „eigene Felder“ – und dann mit der Blogfarbe unterlegt.

      GLG Daniela

  2. Pingback: Wochenende in Bildern 28. und 29. Jänner | die kleine Botin

Kommentar verfassen

Blogheim.at Logo