trends

Pampers Baby-Dry NEU | im Test

WERBUNG

Pampers ist neu.

„Was ist in der Windel drin?“

„Wo ist denn das Pipi hin?“

Frl. Tochter hat schon die tollsten Fragen, oft den ganzen Tag. Aber dieses Mal hatten wir einen gute Möglichkeit, der Sache mit der Windel und deren Innerem richtig auf den Grund zu gehen.

Windeltests haben hier ja schon fast Tradition und wenn immer es Neuigkeiten gibt, dann sind wir mit dem „blauen Becherl“ zur Stelle!

Wir haben ein tolles Test-Paket bekommen: die Pampers Baby-Dry Windel ist gründlich überarbeitet worden. Das Innere, der Saugkern ist jetzt in 3 Kanäle geteilt.

An der frischen, trockenen Windel merkt man erst kaum einen Unterschied, die „alte“ und die neue Version sind annähnernd gleich dünn und weich; und das Design weist auf ein Update hin. (Tatstächlich ist sie auch um 5g leichter!)

pampers-baby-dry-neu-die kleine botin-beitragsbild

Im Testpaket enthalten waren ein paar Windeln (alt und neu), Lebensmittelfarbe und eine Schere; die wollen es also wirklich wissen. Ab ins Labor….

Wir starten!

Setting aufgebaut, Frl. Tochter ist bereit und ab:

pampers-babydry-neu-die kleine botin-1

Die Aufgabe war recht easy: gefärbtes Wasser aka „Labor-Lulu“ in die Windel schütten, kurz warten…

pampers-babydry-neu-die kleine botin-3

Da war auch schon der erste Unterschied deutlich zu sehen:

pampers-baby-dry-neu-die kleine botin-6

Jetzt ist klar, was die mit den 3 Kanälen meinen….! Die absorbierenden Micro-Pearls im Inneren sind also nicht frei, sondern unterteilt. Sehr schlau. Wozu das gut sein soll?

Das zeigt die nächste Test-Stufe: es wird geschüttelt und gerüttelt. Das ahmt die (wilde) Bewegung eines Kleinkindes nach, das mit der Windel unterwegs ist.

pampers-babydry-neu-die kleine botin-2

Und siehe da: in der herkömmlichen Version entsteht der bekannte Beutel, der dann schwer wie ein Sack runterhängt, kennen wir alle. Die neue Pampers Baby-Dry bleibt gleichmäßig. Wir haben auch noch reingegriffen, sie greift sich trocken und weich an, obwohl wir 150ml Wasser hineingeschüttet haben.

Eines geht noch: da war ja auch noch eine Schere drin. Frl. Tochter fragt schon zum 20. Mal, wann sie endlich die Windel zerschneiden darf…

pampers-babydry-neu-die kleine botin-5

pampers-babydry-neu-die kleine botin-4

Hier ist es dann wirklich gut zu sehen, die Membranen sind zweimal aneinander befestigt und bilden so die Känale, die die Pampers Baby Dry Windeln unterm Strich gleichmäßiger voll werden lässt.

Gute Idee, gute Umsetzung und eine spannende Sache für uns neugierige Botinnen!

 

 

  1. Ich bin nicht so zufrieden mit den neuen Windeln. Wenn die Windel schon recht voll ist und mein Sohn groß hinein macht quillt das immer auf den Seiten heraus und die Hose/der Body wird schmutzig. Das ist nun schon ein paar mal in der Früh mit der Nachtwindel passiert. Bei den alten kam das normalerweise nicht vor.

    • Interessant, danke für den Hinweis.
      Hast Du schon versucht, sie eine Nummer größer zu verwenden?
      Ich habe den Eindruck, dass Pampers eher klein geschnitten sind.
      GLG Daniela

      • Er trägt eh schon die größere Größe. Ich glaub dass das Problem diese Kammern sind. Dadurch dass die sich am Rand der Windel füllen schließen die Bündchen nicht mehr ab sondern stehen etwas weg und dadurch kommt das dann raus. Wenn er eine frische Windel an hat und groß hinein macht bleibt alles drinnen. Er macht leider meistens gleich in der früh in die Nachtwindel hinein noch bevor ich sie wechseln kann.

  2. Elisabeth

    Kann nur zustimmen, habe die neuen Pampers ausprobiert (ganze Maxi Packung!!) und konnte meine Tochter täglich min. 3 mal umziehen weil der Urin überall rausgelaufen ist. V.a. im Liegen ist ihr das einfach den Rücken oder den Seiten runter gelaufen bevor nur ein Tröpfchen von der Windel aufgefangen wurde. Ist wirklich ärgerlich wenn man das Kind inkl. Bettwäsche umziehen muss weil alles nass ist und nur die Windel trocken bleibt!
    Also entweder haben sie auch was an den Größen/Schnitt geändert oder es sind diese Kammern. Haben zum Glück noch zwei Packungen der alten Pampers (bei denen das ganze nicht passiert … also kanns an der Wickelleistung nicht liegen ;)) und dann steigen wir um auf Lillydoo 😉

  3. In die neuen Windeln scheint durch die Kammern weniger hinein zu passen und auch mit wenig Pipi darin wirken sie viel voller. Wir verbrauchen mit der neuen Sorte viel mehr Windeln.

  4. Wir sind auch total unzufrieden mit den neuen. Jede Nacht 1-2 mal wickeln und umziehen weil Sohnemanns Pyjama total nass ist – inkl. Handtücher zum Unterlegen/Austauschen im Bett. Hab auch schon eine Nummer probiert. 🙁 🙁 bin dringend auf der Suche nach einer guten Alternative – zumindest für nachts.

Kommentar verfassen

Blogheim.at Logo