unterwegs
Schreibe einen Kommentar

Burley D’Lite Fahrradanhänger | Produkttest

WERBUNG für Burley.

Mit Burley D’Lite on Tour!

Wer viel mit kleinen Kindern unterwegs ist, weiss Komfort und Einfachheit zu schätzen.

Wir sind in der Kleinstadt zuhause und viele der tagtäglichen Wege, zum Kindergarten, zum Markt oder auf den Spielplatz beispielsweise, lassen sich mit dem Fahrrad erledigen.

Wir testen den Burley D’Lite, einen 2sitzigen Radanhänger

Das Aufbauen war ratz-fatz erledigt, ich habe es selber gemacht: OHNE Werkzeug war der Anhänger in 20 Minuten einsatzbereit! Damit hat er sich schon den ersten Pluspunkt abgeholt, ich mag es nicht, wenn ich auf die Hilfe von anderen angewiesen bin, wenn ich was Neues ausprobieren will…. botinnen-neugierig halt 😉

burley-die kleine botin-2

Das erste Aufklappen des Anhängers geht recht streng, aber rastet dann gut hörbar ein, die Räder lassen sich super easy draufstecken und so schnell kann ich gar nicht schauen, sitzt die „ganz kleine Botin“ mit ihrer Puppe auch schon drin, die ist genau so neugierig wie ich…! Das Einsteigen ist gut möglich: hier kann eine Lasche vom Einstieg heruntergeklappt und die Einstiegshöhe reduziert werden.

burley-die kleine botin-4 burley-die kleine botin-5

Dabei ist mir sofort der bequeme Sitz aufgefallen: gut gepolsterte und sehr komfortable, leicht abstehende Gurte. Kleinkinder wollen alles selber machen, so geht auch selber-anschnallen gut.

Gut sichtbar für Sicherheit

Der D’Lite Anhänger ist in zwei Farben erhältlich, grün und orange, sowie in unseren Breitengraden auch in blau erhältlich. Alle Farben haben viele reflektierende Flächen und Streifen im gesamten Stoff.

wochenenden-in-bildern-mai-7-8-die kleine botin-4

Unser erster Ausritt fand mit Jogging-Set statt, ich bin ewig nicht gelaufen und nehme den Burley D’Lite als Anlass die Laufschuhe mal wieder rauszulassen. Laufruhig und leichtgängig beschreiben ihn beim Laufen gut. Zum Joggen gibt es ein großes Einzelrad als optionales Zubehör, es wird mit eigener Vorrichtung am Rahmen befestigt. Der Schieber kann stufenlos an die Größe angepasst werden.

Auch der Papa hat ihn gleich mal geschoben:


Die wichtigsten Eckdaten (für uns) habe ich hier zusammengefasst:

  •  Breite knapp unter 80cm
  • geringes Eigengewicht (12,9kg)
  • Lenker wird beim Radfahren vorgeklappt und dient als Überroll-Schutz
  • sehr einfacher Aufbau
  • Neigung der Rückenlehne ist verstellbar
  • oberhalb der Sitze ist der Stoff ausgebeult: so können die Kinder mit Helm bequem sitzen
  • großer Stauraum hinter den Sitzen

Wir freuen uns schon auf viele gemeinsame Kilometer und halten Euch am Laufenden!

ALLE ANDEREN KINDERWAGEN-TESBERICHTE FINDET IHR HIER!

Kommentar verfassen