trends, unterwegs
Kommentare 9

Berlin 2016 | Workingmum

 

Wir waren wieder mal da, in der großen, coolen Stadt in Deutschland: Berlin hatte uns (mich und die „ganz kleine Botin“ dieses Mal für ganze 5(!) Tage.

Viele Premieren haben wir durchlebt:

♦ erstmals waren wir so lange von Papa und Schwester getrennt (uns hat es offensichtlich mehr gestört…)

♦ erstmals nicht im Hotel, sondern via AirBnB in einer coolen Wohnung

♦ erstmals auf der Re:publica (Detailbericht findet Ihr hier!)

♦ erstmals auf der Blogfamilia

♦ erstmals nicht zum Sightseeing und Shoppen gekommen

berlin-2016-die kleine botin-10 berlin-2016-die kleine botin-9

Wir waren von Montag bis Mittwoch auf der Online Konferenz Re:publica und haben viel geplaudert und hatten es echt nett! Die Kleine hat zwischen den Stages und Workshop-Areas auch einen Spielbereich und draussen Sand gefunden! Sessions hab ich nicht so viele gesehen, was verschiedene Gründe hatte, aber in Wahrheit sind Essen mit neuen Freunden und die persönlichen Kontakte wertvoller!

berlin-2016-die kleine botin-2

Ganz besonders hab ich mich auf den Donnerstag gefreut: die Blogfamilia, die Konferenz der Elternbloggerinnen fand bereits zum dritten Mal statt!

Im Vorfeld haben wir die coolste Mama-Bloggerinnen WG besucht und dort ein Abendessen bekommen: die Österreich-Crew Birgit (suchtdasglück.at, kids, cooks&composts), Judith (stadtmama.at), Jeannine (mini-and-me.com) und Anja (Gänseblümchen-sonnenschein) haben in Mitte mit Blick auf den Fernsehturm gewohnt! Danke 😉 Die anderen Ö-Bloggerinnen, Verena (mamawahnsinnhochdrei.com), Verena (mamirocks.com) und Anneliese (einerschreitimmer.com) haben die „ganz kleine Botin“ und ich dann auf der Blogfamilia erstmals persönlich getroffen, ich hab mich sehr gefreut!

Was ich mir von dort mitgenommen habe: die trockene Thematik der Impressumspflicht für Onlinemedien wurde super von Juramama Nina erläutert und ich werde mir mit den Bildern auf Instagram noch mehr Mühe geben, danke Leonie von minimenschlein.de für den einleuchtenden Vortrag. Super spannend auch die Einblicke in die Macht von Google und wie man sich „hinter den Kulissen“ zurechtfindet, Marius Fröchling hat vieles auf den Punkt gebracht. Die Weiterbildung stand im Vordergrund, aber die Gespräche mit den Kolleginnen waren sicher das Highlight!

Dazwischen haben wir noch ein paar Entdeckungen in Berlin gemacht, die ich unbedingt mit Euch teilen möchte:

Mama Nuka Tragetücher

berlin-2016-die kleine botin-5 berlin-2016-die kleine botin-1-mama-nuka

Ich habe Stefanie & Stephanie getroffen, mitten im Trend-Kiez nahe dem Tempelhofer Flugfeld in dem coolen Künstlercafé Pappelreihe. Wir haben gelacht und getratscht, ich weiss jetzt alles über die schönen Mama Nuka Bio-Tragetücher und habe zwei wunderbare neue Bekannte in Berlin! Mehr zu den Tagetüchern gibts dann noch extra.

Second Hand Shop Kalle, Clara & Co

Gleich daneben in der Kienitzerstrasse ist der Second Hand Laden „Kalle Clara & Co“ – hier waren wir natürlich auch drin! Leider passt der Overall nicht, den ich für die Kleine gekauft habe, aber der Shop ist empfehlenswert: neue Sachen aus Bio-Strick, Tragetücher und geliebte Stücke für werdende Mamas und Kinder, sowie Schuhe und Spielsachen findet man hier.

Familiencafé Lütte

Ganz neu und ganz empfehlenswert ist das Café Lütte in der Eisenacherstrasse 80, Schöneberg. Wir waren hier in der Nähe in der Wohnung und haben einen tollen frühen Vormittag mit Frühstück, Spiel und Cheesecake verbracht! Die Kuchen sind alle hausgemacht und die Frühstückskarte ist fein. Ganz klare Empfehlung!

Lula am Markt

berlin-2016-die kleine botin-6 berlin-2016-die kleine botin-7

Nicht nur im Kindercafé waren wir, auch im angesagten Lula am Markt. Hochstühle stehen zur Verfügung und die „ganz kleine Botin“ wurde äußerst zuvorkommend und freundlich behandelt, we like! Wir hatten Rührei und Müsli, hat beides gut geschmeckt, auch der Kaffee war top! Hier wird Brot gebacken und in der angeschlossenen Papeterie findet man noch nette Mitbringsel.  Die Frühstückerinnen waren auch im schon im Lula, es gibt ein zweites Lokal unweit von hier.

Kaffee Mitte

berlin-2016-die kleine botin-4 berlin-2016-die kleine botin-3

Fast schon ein lieb gewordenes Ritual: Frühstück im Kaffee Mitte. Sehr hipster und mitte 😉 – der gute Kaffee und die coolen Leute wiegen auf, dass hier Selfservice notwendig ist, was mit einem Kleinkind schon anstrengend sein kann. Platz für Kinderwagen ist drinnen auch nicht wirklich, aber in den schönen Monaten ist der Garten davor ein schöner Ort. Anschließend passt dann ein Spaziergang entlang der Alten Schönhauser Strasse!

Berlin, wir lieben Dich!

Nun sind wir wieder daheim von unserer langen Reise und wie es scheint, waren dann doch alle ganz froh, wieder beisammen zu sein…. und ich gehe jetzt mal Wäscheberge abarbeiten!

9 Kommentare

  1. Pingback: Blogfamilia - mein Muttertagsgeschenk | Gänseblümchen & Sonnenschein

  2. Pingback: Wochenende in Bildern 7. und 8. Mai | die kleine botin

  3. Pingback: Österreichs Bloggerinnen auf Reisen - Fräulein im Glück

  4. Pingback: Gastbeitrag: MIT KIND - re:publica in Berlin

  5. Pingback: Blogfamilia 2016 in Berlin | SEO Beratung froechling.com

  6. Pingback: Mamanuka | unser neues Tragetuch | die kleine botin

Kommentar verfassen