trends
Kommentare 4

Ich mach mir das Leben bunt! Produkttest DYLON Textilfarbe

 

Wer meine Kanäle schon länger mitverfolgt, weiss, dass ich immer wieder zu Textilfarben greife, um etwa „alten“ Sachen neues Leben einzuhauchen oder ganz einfach etwas zu kreieren.

Umso mehr freue ich mich über die Möglichkeit, nun die DYLON Farben ausgiebig zu testen!

Ich habe bisher meist im Kübel gefärbt, oft auch Farbeffekte mit „Dip-Dye“ und Batik-Techniken erzielt. Nun habe ich mit der Waschmaschine auch große Teile bunt gemacht:

„SUNFLOWER YELLOW“ War die erste Farbe, die wir uns für den Test ausgesucht haben. Die gelben Leintücher für die Betten der Mädchen haben bei uns große Tradition, eine Wand im Kinderzimmer ist ja auch in einem kräftigen Gelb-Ton, der uns sehr erfreut! Das Gelb verbreitet Wohlfühlatmosphäre und positive Stimmung und zaubert schon morgens ein Lächeln ins Gesicht!

 

dylon-die kleine botin-9 Kopie

dylon-die kleine botin-10

 

dylon-die kleine botin-6

 

Grau ist eine meiner persönlichen Lieblingsfarben, das geht einfach immer! Ich habe mir ein Shirt aus Leinen gefärbt und eine neue Kette gebastelt. Für die Kette habe ich einen Spitze-Einsatz aus dem Schneiderei-Fachgeschäft in der Waschmaschine mitgefärbt, die neue Farbe sieht nicht nur gut aus, sie verleiht der Spitze auch mehr Stand.

 

dylon-die kleine botin-8

 

 

dylon-die kleine botin-7

 

Für das Leinen-Shirt habe ich die Farbe „PEWTER GREY“ als Dip-Dye-Variante verwendet und im Kübel gefärbt, ich liiiiiiiebe das Ergebnis! Der Farbverlauf ist genial geworden!

 

dylon-die kleine botin-5

 

Ebenfalls in „PEWTER GREY“ haben wir nun Dusch- und Handtücher, die machen sich wunderbar im Badezimmer, finde ich!

 

dylon-die kleine botin-4

 

dylon-die kleine botin-3

 

dylon-die kleine botin-1

 

„INTENSE VIOLET“ war auch im Testpaket: Frl. Tochter war verzückt! Sie liebt lila…. nun hat sie eine „neue“ Bluse und ein Halstuch aus Muslin. Beides aus Baumwolle und perfekt zum Färben geeignet. Laut Farbenlehre vermittelt Violett Individualität und Selbstvertrauen, ich finde es passt wirklich gut zu meiner Großen und zu ihren liebsten Dingen.

 

dylon-die kleine botin-2

 

Eine Packung DYLON Textilfarbe (plus 500g Salz) reicht für bis zu 600g Stoff. Am einfachsten lassen sich weisse Stoffe einfärben, hier kommt der gewählte Farbton optimal zur Geltung, aber auch mit hellen Ausgangsfarben kann experimentiert werden. Besonders Baumwolle nimmt die Farbe gut an, Seide, Wolle und reines Polyester kann nicht gefärbt werden, hier bleibt die Farbe nicht haften. Ebenfalls berücksichtigen sollte man die Nähte: sie bleiben immer in der Ausgangsfarbe, weil Nähgarn meist aus Polyester ist und so die neue Farbe nicht annimmt. Flecken auf Textilien werden nicht immer von der neuen Farbe überdeckt, ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass es bei dunkleren Nuancen immer ganz gut klappt.

Färben in der Waschmaschine war sehr einfach und ist echt zu empfehlen: Wäsche (abgewogen) mit Textilfarbe und Salz in die Maschine geben und bei 40 Grad einmal durchlaufen lassen. Danach erneut mit 40 Grad waschen, Waschmittel dazu geben. So wir die überschüssige Farbe ausgewaschen und auch die Maschine ist fast rückstandsfrei sauber, den Rest kann man leicht mit Küchentuch vom Rand wischen!

Habt Ihr schon mal gefärbt?

Beitrag im Rahmen einer Kooperation mit DYLON.

4 Kommentare

  1. Tanja sagt

    Ich nutze schon sehr lange die Farben von Dylon! Das Ergebnis ist immer strahlend schön und die Farben halten viele Wäschen. Die größte Auswahl an Dylon Produkten hat http://www.patin-a.de

  2. Dein Artikel macht große Lust zum Selber-Färben. Ich hab das noch nie gemacht – aber ich glaub das muss ich probieren. Und die Kette finde ich total schön. Danke für die Inspiration! LG

  3. Betttina sagt

    Danke für deinen Artikel! Hast du beim Färbe-Vorgang die Textilien auf links gedreht oder ist das bei Dylon nicht notwendig?
    LG

    • Daniela sagt

      Danke!
      Das mache ich eigentlich immer, besonders, wenn ich in der Waschmaschine färbe!
      GLG Daniela

Kommentar verfassen