trends
Kommentare 5

Keks-Rezepte der Bloggermoms

keksrezepte-beitragsbild-die kleine botin

 

Wohoooo … ich kann Euch heute eine ganz besondere Back- und Keks-Rezepte-Sammlung vorstellen: eine ganze Reihe toller Mumbloggerinnen haben sich in die Küche gestellt und verraten hier ihr liebstes Keks-Rezept!

Wenn ich ehrlich bin, ist der saisonale Hype um die Kekse meiner Meinung nach ja nicht ganz gerechtfertigt: so oft kann man eine Knabberei am Nachmittag brauchen oder will einfach mal was selber gemachtes zum Tee mitbringen. Kinder „helfen“ sowieso immer gern und warum nicht einfach auch in den anderen 11 Monaten Kekse backen? Getreu dem Motto:back-mit-badge

Also gebe ich nun die Küche frei für meine lieben Damen!

Lotta, le babypop

lebabypop-keks-rezept-die kleine botin Kopie
Matcha-Kugeln-keks-rezepte-die kleine botin

 

Für ca. 60 Pralinen:

 

  • 475 gr dunkle Schokolade
  • 120ml Kokosmilch
  • 2  TL Matchatee-Pulver
  • 1 TL Matchatee-Pulver
  • ca. 2 EL Kokosraspel

In einem Wasserbad Schokolade mit Kokosmilch und den 2 TL Matchatee-Pulver unter ständigem Rühren schmelzen.

Beim Abkühlen weiter rühren damit die Masse eine geschmeidige Ganache wird. In eine flache Schüssel umfüllen und vollständig abkühlen lassen. (Ich hab es einfach über Nacht stehen lassen!)

Nach und nach mit einem Teelöffel etwas von der Schokoladenmasse schöpfen und mit der Hand zu einer Kugel formen, danach in Kokosraspel gemischt mit dem weiteren Teelöffel Matchatee-Pulver wälzen.

Am besten im Kühlschrank aufbewahren und bei einem Energietief -oder einfach mal so ;)- genießen!

 

Jeannine, mini-and-me

miniandme-keks-rezept-die kleine botin

 

muerbekeks-keks-rezpete-die kleine botin

Teig für ca. 80 Stück:

 

  • 140 g Butter
  • 70 g Staubzucker
  • 2 Dotter
  • 200 g Mehl
  • Marmelade zum Zusammensetzen
  • dunkle Schokolade zum Eintauchen
  • Staubzucker zum Bestreuen

 

1. Aus den gekühlten Zutaten rasch einen glatten Teig kneten und mindestens 30 Minuten lang an einem kühlen Ort rasten lassen.

2. Den Mürbteig ca. 5 mm dick ausrollen und möglichst platzsparend beliebige Formen ausstechen.

3. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 160 – 180 Grad, je nach Backrohr, etwa 10 Minuten lang backen.

Diese Kekse sind recht flott gemacht und schmecken himmlisch, aber da der Teig wirklich schnell verarbeitet werden muss, ist der fürs Backen mit kleinen Kindern nur bedingt geeignet. Am besten, man nimmt sich beim Verarbeiten reichlich Mehl zur Hilfe (schadet dem Teig nicht) und lagert den Teil des Teigs, der gerade nicht ausgestochen wird, im Kühlschrank zwischen.

 

Bea, lifestylemommy

lifestylemommy-keks-rezept-die kleine botin

 

Zimtsterne-keks-rezepte-die kleine botin

 

Für zwei Backbleche, etwa 50 Stück, benötigt Ihr folgende Zutaten:

  • 3 Eiweiß
  • 250g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL gemahlenen Zimt
  • 375g gemahlene Mandeln

Zubereitung:

Das Eiweiß mit einem Handrührer zu festem Eischnee schlagen, Puderzucker durchsieben und löffelweise zu dem Eischnee geben. 3 EL von dem Eischnee zum späteren Bestreichen zur Seite stellen.

Vanillezucker, Zimt und die gemahlenen Mandeln unterheben, bis ein klebriger Teig entsteht, diesen in Folie wickeln und für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank geben. Beim Backen mit Kindern diese Kühlzeit beachten, ggf. den Teig vorbereiten, da erfahrungsgemäß die Kids ungeduldig aufs Ausstechen warten J

Backofen dann auf Umluft 100° vorheizen. Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsplatte ca. 1cm dick ausrollen und Sterne ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem restlichen Eischnee bestreichen, dann auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen. Ofen nun auf 80° runterregeln und etwa 10 Minuten weiterbacken. Eischnee sollte hell bleiben. Dann auf einem Rost abkühlen lassen.

Eine schöne Weihnachtszeit und guten Appetit wünscht

Bea von LifestyleMommy

 

Birgit, kids, cooks & composts

kidscookscomposts-keks-rezept-die kleine botin Kopie

zartbitterkekse-keks-rezepte-die kleine botin
 Zutaten für 2-3 Bleche:
  •  250g Butter
  • 120g Zucker
  • 150g Waldhonig
  • 1 Ei
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 1 Messerspitze Kardamom
  • 280g Mehl
  • 2EL Kakao
  • 200g Zartbitterschokolade (gerieben bzw. ist es auch ok, wenn man die Schokolade teilweise nur fein hackt)

 

Butter, Zucker, Honig und Ei cremig rühren. Mehl, Kakao, Schokolade, Vanille dazugeben und alles gut vermengen.

Kleine Häufchen portionieren (ca, so groß wie eine große Glasmurmel) und mit Abstand am eingestaubten Blech bzw. Backpapier verteilen. Bei 180 Grad ca. 12 Minuten backen.

Wenn sie abgekühlt sind mit weißer Kuvertüre verzieren.

 

 

Verena, Mama-Wahnsinn-Hochdrei

mamawahnsinnhochdrei-keks-rezept-die kleine botin

crealien-keks-rezepte-die kleine botin

 

  • 300 g Milchschokolade
  • 200 g Bitterschokolade
  • 1 Teelöffel Maiskeimöl
  • 130 g Cornflakes
  • 70 g andere Cerealien (wir haben Frozen-Flocken genommen)

Die Zubereitung:
_ Schokolade schmelzen lassen, bitte gleich Öl dazugeben und LANGSAM auf der niedrigsten Stufe – den ersten Topf musste ich leider entsorgen… Eine weitere Alternative wäre erwärmen über dem Wasserbad
_ Cornflakes und andere Cerealien (bei uns waren es Frozen-Flakes) in eine große Schüssel – Schoki dazu und vermischen
_ mit einem Löffel „Kügelchen“ formen, in eine kleine Papierform geben und trocknen lassen

In diesem Sinne hoffe ich, dass euch mein Rezept die Vorweihnachtszeit ein bisschen versüßt. Uns ganz bestimmtJ Ich wünsche euch allen noch eine wunderschöne restliche Adventszeit und ein mega-super-truppa-tolles Weihnachtsfest! Erholt euch! KissKiss

 

keks-die kleine botin

vanillekipferl-die kleine botin

 

Zutaten für ca. 2 Bleche

  • 280g Mehl
  • 210g Butter
  • 100g geriebene Mandeln
  • 70g Staubzucker
  • 1 Prise Salz

zum Bestäuben:

  • 150g Staubzucker
  • Vanillezucker

Mehl mit zimmerwarmer Butter abbröseln, geriebene Mandeln und Zucker dazugeben und alles rasch zu einem gleichmäßigen Teig kneten. Teig ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Teig zu Kipferl formen und bei 160 Grad ca. 25 Minuten backen. Rausnehmen, bevor sie Farbe bekommen. Die noch heissen Kipferl in der Staub-Vanille-Zuckermischung wälzen oder dick einstauben.

Für uns ein unverzichtbarer Klassiker!

 

Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben…

und Euch viel Spaß beim Nachbacken!

 

5 Kommentare

  1. Pingback: Talentbefreite Kekse - Mamawahnsinnhochdrei

  2. Pingback: Weekly me #51 | Heldenhaushalt

Kommentar verfassen