Allgemein, gästezimmer
Kommentare 1

Gästezimmer: Interview mit Bea von lifestylemommy.wordpress.com

Bea und ich kennen uns online schon einige Monate, fast ein bisschen wie Freundschaft ist entstanden. Nun sind wir im virtuellen Café gehockt und lassen Euch an unserem Kaffeetratsch teilhaben. Unsere kleinen Töchter sind auf den Tag genau gleich alt und haben auch sonst einiges gemeinsam!cafetratsch-die kleine botin

Daniela: Hallo Bea, welchen Kaffee darf ich Dir mitbestellen?

Bea: Hallo Daniela, schön Dich zu treffen! Ich nehme einen Chai-Latte, lieben Dank!

D: Ich trinke gerne einen Latte Macchiato, trotz Stillen auch mit Koffein, Schlafmangel… you know!

B: Ich habe 6 Monate nur koffeinfreien Kaffee getrunken, dann machte sich der Schlafmangel bemerkbar 😉 Seitdem genehmige ich mir auch wieder „richtigen“ Kaffee, aber zur Winterzeit trinke ich sehr sehr gerne Chai-Latte!

D: Du hast drei Kinder, da geht’s bestimmt rund bei Euch! Gibt es eine Strategie oder Tipps? Hab Ihr besondere Rituale, vor allem am Abend, wenn alle hungrig und müde sind?

B: Oh ja, das ist wahr! Bei uns geht’s rund! Drei Kinder in 4,5 Jahren war schon stramm 😉 Ich sage immer, es ist laut, Wild, kunterbunt, aber wunderschön – unser Leben zu Fünft! Es ist schon anstrengend, keine Frage, gerade die zwei Größeren sind wie Katz und Maus, aber ich liebe es! Was mir schon hilft im Alltag, ist eine feste Struktur, geregelte Tagesabläufe, wiederkehrende Rituale und vorausschauendes Denken! z.B. Kleinigkeiten wie abends für alle die Kleider für den nächsten Tag rauslegen, spart Zeit am hektischen Morgen. Immer gleiche Abläufe bieten nicht so viele Möglichkeiten für Diskussionen „ich will aber,“ oder eben „ich will aber nicht!“. Was nicht heißt, dass bei uns alles Starr ist, mit Kindern ist ja eh nicht alles planbar. Sagen wir mal so, ich gebe dem Tag Struktur, aber richte mich nach den Bedürfnissen der Kinder. Und ja, gerade abends läuft alles recht gleich, wurde aber nun mit der Jüngsten etwas umgestrickt. Abends essen wir alle zusammen, da dann der Papa auch da ist, das ist der Moment für Gespräche, Diskussionen und gemütlichem Beisammensein. Dann mache ich die Kinder bettfertig und mein Mann übernimmt die Großen, während ich Mini ganz in Ruhe stille. Sie gucken dann eine kleine TV-Folge und lesen. Wenn Mini dann friedlich schlummert (hoffen wir es zumindest), bringe ich die Mäuse ins Bett, singe was und dann ist Ruhe im Haus!

D: Seit wann bloggst Du? Bzw. betreibst Deinen Instagram Account?

B: Ich blogge seit Februar diesen Jahres, genaugenommen seit Valentinstag und Instagram kam im Juni hinzu.

D: Unsere Babys sind ja exakt gleich alt! Auf Deinem Blog hat das BLW einen hohen Stellenwert. Wie kommt Ihr im Alltag damit zurecht? (Anm: zur Breifrei-Ernährung gibts auf lifestylemommy.wordpress.com schon einige informative Artikel, mein Bericht folgt hier Anfang 2015!)

B: BLW war unsere Lösung, nachdem Mini Brei komplett verweigerte. Das Stillen ist noch immer ihre Hauptnahrungsquelle, aber es wird immer besser und wir kommen prima im Alltag zurecht. Ich koche eh sehr gesund, ausgewogen und kindgerecht, habe es nun etwas auf die Kleinste abgestimmt, aber es ist toll!

D: Bei uns läuft es hiermit ganz gut, viele Lebensmittel eignen sich auch für unterwegs als Fingerfood. Ich finde das teilweise sogar einfacher, als wenn man ständig jemand bitten muss, ein Gläschen zu wärmen.

B: Jaaaa, genau, es ist herrlich entspannt! Wir waren schon öfters Essen und selbst im Restaurant konnte sie immer etwas bei mir mitessen. Kein Brei anrühren oder erwärmen lassen…

D: Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute und besonders jetzt vor Weihnachten viel Energie und Gelassenheit und ganz viele tolle gemeinsame Momente!

B: Ich danke Dir! Das wünsche ich Dir und Deiner Familie auch und freue mich auf unseren weiteren Austausch über unsere Aprilbabys!

1 Kommentare

  1. Pingback: Allgemein – LifestyleMommy trifft die kleine Botin | LifestyleMommy

Kommentar verfassen