Monate: Dezember 2014

Danke…

… Danke, 2014. Gut dass Du jetzt gehst! Ich verabschiede mich hiermit in aller Form von dem wohl herausfordernstem Jahr in meinem Leben. Gut, auf salomonisches Alter kann ich hier noch nicht verweisen, aber der eine oder andere Stolperstein war auch in den letzten 34 Jahren schon dabei. So richtig die schiache Fratze hat mir aber erst 2014 gezeigt. Der unumstrittene, absolut positive Höhepunkt wurde am 2. April erreicht, unsere zweite Tochter hat um 9.47 das Licht der Welt erblickt. Eine wunderschöne Geburt soll mich wohl entschädigen. Für das was noch kam. Neben unabwendbaren wirtschaftlichen Talfahrten stand Mitte Dezember die niederschmetternde Krebs-Diagnose einer meiner liebsten Freundinnen für mich auf dem Lebens-Kalender. Jetzt ist es genug. Ich empfinde große Dankbarkeit für meine tollen Töchter, sie verstehen sich jeden Tag ein bisschen besser und kommunizieren großartig miteinander, sind gesund und fröhlich. Kraft schöpfen, wenn sie lachen. Freude speichern, wenn sie quietschen. Energie tanken, wenn ich sie im Schlaf beobachte. So kann ich den Herausforderungen des Lebens jeden Tag aufs Neue Paroli bieten. DANKE an meinen Mann, er …

Gästezimmer: Interview mit Bea von lifestylemommy.wordpress.com

Bea und ich kennen uns online schon einige Monate, fast ein bisschen wie Freundschaft ist entstanden. Nun sind wir im virtuellen Café gehockt und lassen Euch an unserem Kaffeetratsch teilhaben. Unsere kleinen Töchter sind auf den Tag genau gleich alt und haben auch sonst einiges gemeinsam! Daniela: Hallo Bea, welchen Kaffee darf ich Dir mitbestellen? Bea: Hallo Daniela, schön Dich zu treffen! Ich nehme einen Chai-Latte, lieben Dank! D: Ich trinke gerne einen Latte Macchiato, trotz Stillen auch mit Koffein, Schlafmangel… you know! B: Ich habe 6 Monate nur koffeinfreien Kaffee getrunken, dann machte sich der Schlafmangel bemerkbar 😉 Seitdem genehmige ich mir auch wieder „richtigen“ Kaffee, aber zur Winterzeit trinke ich sehr sehr gerne Chai-Latte! D: Du hast drei Kinder, da geht’s bestimmt rund bei Euch! Gibt es eine Strategie oder Tipps? Hab Ihr besondere Rituale, vor allem am Abend, wenn alle hungrig und müde sind? B: Oh ja, das ist wahr! Bei uns geht’s rund! Drei Kinder in 4,5 Jahren war schon stramm 😉

Tragetuch. Das Beste am Tragen

Wie ich zum Tragen von Babys stehe, ich schon hinlänglich bekannt. Ich habe schon hier und hier einige Zeilen dazu getippt 😉 Nun trage ich auch die „ganz kleine Botin“ seit 8 (!) Monaten mindestens eine Stunde am Tag. Oft im Tragetuch. Ich finde es einfach ein ganz besonderes Gefühl, wie sich der Stoff um das Baby und den eigenen Körper schmiegt… Ich hatte nun vor ein paar Wochen die Ehre Verena von „Kindsknopf“ kennenzulernen. Hat sie es sich doch tatsächlich in den Kopf gesetzt, eigene Tragetücher zu entwerfen und nach eigenen Kriterien (sehr sehr tolle Qualität, biologisch und ohne tierische Fasern) weben und nähen zu lassen.

mal was selber machen: Geschenkanhänger für Weihnachten

      Weihnachten naaaaaaht… mit riesen Schritten! Jedes Jahr finde ich es nicht nur eine Herausforderung, das richtige (kleine) Geschenk an die Verwandten zu bringen. Wir haben beschlossen, dass es hier mehr um den guten Willen als um teure Sachen gehen soll, das Beisammensein, das Fest soll im Vordergrund stehen. Aus genau diesem Grund mache ich gern die Deko der Kleinigkeiten etwas aufwändiger, bzw. denke mir was Hübsches aus.

Kinderwagen | Stokke Trailz Erfahrungen

Stokke Trailz Wir haben wieder mal ein neues Gefährt unter dem Windelpopsch: den brandneuen Stokke „Trailz“. Richtig, Stokke kennt man vom Hochstuhl Klassiker aus Norwegen. Der Name des neuen Wagens lässt schon vermuten: Der „Trailz“ will ins Gelände. Aber nun mal der Reihe nach, ich teile hier meine Erfahrungen mit dem Stokke Trailz Dieser neue Wagen von Stokke besteht aus drei wesentlichen Teilen, dem Chassis, dem Carry Cot (Babywanne) als Aufsatz und dem Sitz. Teil1 dieses Tests beschäftigt sich mit dem Wagen und der Liegewanne, zu verwenden für Babys ab der Geburt.   Das Gestell lässt sich ganz einfach zusammensetzen, die großen Reifen rasten gut ein und sind dann mit einem „klick“ fixiert. Die vorderen Reifen haben ein Drehgelenk, das Wendigkeit garantiert, dieses kann bei Bedarf mit einem einfachen Schieber fixiert werden. Das ist auf grobem Untergrund bzw. Schnee sehr hilfreich. Was am Chassis sofort positiv auffällt, ist der große riesige Gepäck- und Ablagekorb! Der Lenker wird ganz ausgefahren und dann wird die Babywanne draufgesteckt. In Stokke-Manier zeigen seitlich grüne Punkte an, wenn die Wanne …

Ich schenke Dir den Weg

Zeit ist kostbar, rar, immer zu wenig. Wir sind regelrecht darauf getrimmt, immer im Stress zu sein, Termine zu haben, zu wollen und wahrzunehmen. Ich bin eine der ganz Schlimmen, was das betrifft. Ich bin auch immer (ok, fast) pünktlich. Berufsgeschädigt. Gut für die, die nie warten müssen. Aber eventuell manchmal blöd für meine Kinder. Ich beteilige mich mit diesem Artikel an der Blog-Aktion von Birgit von suchtdasglück.at. Sie mag ja die materiellen Dinge nicht an allererster Stelle und macht einen Adventkalender der anderen Art. – Danke an dieser Stelle für die Mühe! ICH SCHENKE DIR DEN WEG Ich schenke Dir den Weg. Ich schenke den Weg meinem Frl. Tochter. Den Weg sucht sie sich selber aus, vielleicht gebe ich anfangs leicht die Richtung vor. Zu Fuß oder mit dem „Pedale-Rad“. Ich lasse mich treiben. Bleibe stehen, wenn es wichtig ist und gehe schneller, wenn sie es eilig hat. Betrachte Blätter, … am Wegrand und beantworte Fragen, höre mir Kindergartengeschichten an und bin erfreut an ihrem lauten Lachen. Bin gespannt, wohin sie uns führt. Der …

Shop-Tipps – 1180 Wien

Wieder mal waren wir unterwegs in Wien. Dieses Mal entlang der Währingerstrasse im 18. Bezirk. Hier muss man nicht lange suchen, tolle Shops abseits bekannter Ketten warten hier drauf entdeckt zu werden: Augenstern Kindermode, Währingerstrasse 117-119 Seit gut 1,5 Jahren betreibt Belinda diesen geschmackvollen Shop auf der Währingerstrasse. Hier bekommt man Kleidung und Accessoires von 0 Jahren aufwärts. Liebhaber von Designermode für Kids kommen bei Augenstern Kindermode auf ihre Kosten. Besonders cool ist das riesige Sortiment an Aden + Anais – besonders weiche und anschmiegsame Mullwindeln und Decken! Die wunderbare Spielkiste, Währingerstrasse 138 Francisca hat sich einen Traum erfüllt: ein kleiner Laden mit besonderen Spielsachen. Viel aus Holz und exklusive Kleinigkeiten ab sofort auch Kinderräder in allen Größen. Besonders toll finde ich das Styling ihrer wunderbaren Spielkiste: die Lampen sind aus recycelten Plakatrollen, die Regale aus naturfarbenen Kartonschachteln selber gemacht. Einfach wunderschön! Mina & Lola, Währingerstrasse 127 (POP-UP Store, bis 22.12.2014) Hier bekommt man alles, was stylish ist: vom perfekten Pixi-Buch-Regal bis zur trendigen „Kupferkonfetti“-Wanddeko. Vom Kinder-Skater-Helm bis zum Schneekugel-Nachtlicht. Von der Messengerbag bis zum …

mal was selber machen: Keramik bemalen

  Nach einigen aufeinander folgenden Anlässen und dauernden Foto-Geschenken haben wir die Keramik-Malerei für uns entdeckt. Wir haben uns in ein Keramik-Studio begeben. So spart man sich das Wieder-Bringen-zum-Brennen. Man kann aber sicher auch zuhause malen.     Die verwendeten Farben sind wasserlöslich und ungiftig, somit auch für kleine Künstler super geeignet: auch Hand- bzw. Füßchenabdrücke sind gut machbar und machen nicht nur Oma und Opa Freude.

die neugierige kleine botin: Shoperöffnung „Brendon Mega-Babyfachmarkt“

WERBUNG Ein neuer Babyfachmarkt hat in Österreich, genauer gesagt in der SCS im Süden Wiens eröffnet: Brendon. In Ungarn schon vielfach vertreten und erfolgreich, gibts die enorme Auswahl an Baby- und Kinderbasics nun auch bei uns. Ich war erst überwältigt beim Reingehen. 2000m2.