Monate: Mai 2014

Gaststartikel: Lokaltipp | Das Campus

GASTARTIKEL Das Campus – Ein bisschen wie Urlaub, mitten in Wien An einem Montag beschlossen mein Mann und ich, uns zu Mittag mit einer Freundin in Wien zu treffen. Nach kurzer Überlegung fiel mir das Lokal „Das Campus“ am Campus der WU Wien ein, von dem ich bereits auf der Internetseite „Die Frühstückerinnen“ gelesen hatte. Der Hauptgrund, warum wir uns für dieses Lokal entschieden, war der, dass es angeblich sehr kinderfreundlich sein soll. Davon wollten wir uns mit unserer 4 Monate alten Tochter persönlich überzeugen; also fuhren wir nach Wien. Der WU Campus ist recht leicht und schnell von Korneuburg aus über die Autobahn zu erreichen. Allerdings standen wir dann mit dem Auto direkt vor dem riesengroßen WU Campus und hatten einfach keine Ahnung, wo dieses Lokal sein sollte. Das Auto dennoch rasch abgestellt, den Kinderwagen ausgepackt, und ab auf den Campus. Ein wunderschönes, offenes, neues Areal mitten in Wien – doch „Das Campus“ nicht in Sicht. Es gab auch keine Hinweistafeln. Instinktiv trieb es uns glücklicherweise in die Richtung, und schon waren wir nach …

Schuh-Frühling 2014

Heuer wurde uns ja ein echter Frühling beschert und es musste nicht direkt von Pelz- auf Zehenfrei-Schuhe gewechselt werden! (Auch wenn wir froh sind, endlich unsere Zehen in die Luft halten zu können…) Einen Hang zu Schuhen hat Frl. Tochter sicher von mir … ich gestehe 😉 Hier nun unsere meistgetragenen Kinder-Schuhe in den Monaten März, April und Mai. Kindergarten- und Spielplatzgefährte: Adidas NEO Bequem und mit gutem Halt: Richter Ballerinas vom Flohmarkt Alltime-Top-Schuh: Superfit „Cooly Surround“ (Detailstest folgt…) Strand-Freund: Domyos Regenspezialist: Bisgaard Seit eingen Wochen haben wir zusätzlich den Ballerina „Mercedes“ von Natural World im Test: ein praktischer, bequemer und öko-okayer Schuh, perfekt für die Übergangszeit. Der Schuh ist relativ klein und schmal geschnitten und kommt so den Füssen von Frl. Tochter recht entgegen. Der Klettverschluss kann leicht selber geöffnet werden und die graue Farbe passt immer! Auch am Spielplatz (bei trockenem Wetter…) ist er dank Gummisohle super. Eignet sich auch super als Ersatzschuh, ist leicht und kann so gut „mitgeschleppt“ werden! Der recht niedrige Preis spricht ebenso für den Schuh, wie die perfekte …

Geburtstag.

Letzte Woche gab’s ordentlich was zu feiern: Frl. Tochters 3. Geburtstag. Drei Jahre voller Liebe, Freude, extremer Emotionen, Hochs und Tiefs – wir sind drei Jahre eine Familie. Im Rückblick waren es drei anstrengende Jahre, leider nicht immer Frl. Tochter im Hauptfokus, aber es waren sicher die drei schönsten Jahre in meinem Leben bisher… Sie hat schon richtig hingefiebert auf den Tag, es gibt schließlich richtig wichtige Dinge, die erst ab drei möglich sind: Bällebad und Kinderbetreuung bei IKEA oder im G3 zB… 😉 Davon spricht sie schon seit Wochen. „Du Mama, wann bin ich ddeiii? … Dann kann ich ins Baumhaus, ganz allein. (Anm d. Red. G3 Gerasdorf, Shoppingcenter). Dann bin ich fast schon erwachsn!“ Wir haben den Geburtstag mit einem gemeinsamen Frühstück begonnen, Papa hat sie dann in den Kindergarten gebracht. Auf eigenen Wunsch, ich habe es ihr an diesem Tag freigestellt. Ausgestattet mit riesiger Torte von Oma und dem Geburtstagsshirt hat sie einen aufregenden Tag (ohne Mittagsschlaf) mit ihren Freunden verbracht. Am Nachmittag kam ein Teil der Verwandtschaft: die Oma und die …

Hebamme. Viel mehr als nur Geburtsbegleitung.

Kürzlich war es soweit. Der Tag des Abschieds war gekommen. Die Hebamme kommt das letzte Mal. Klar, auch gut so, schließlich ist das Wochenbett vorüber, das Baby wohlgenährt und wohlauf, ich habe keine Schmerzen mehr, die Psyche ist nicht mehr dauerhaft hormongebeutelt. Und trotzdem sind wieder Tränen geflossen. Mit dieser Frau habe ich die zwei schönsten Momente in meinem Leben gemeinsam verbracht: die Geburten meiner wundervollen Töchter. Zwar war der Mann auch dabei und mir auch eine große (mentale) Stütze, aber der weibliche Beistand ist dann nochmal was anderes. Ich habe mich auch in der zweiten Schwangerschaft schon ganz am Beginn entschieden wieder die private Hebammenbegleitung in Anspruch zu nehmen und dafür natürlich auch eine ganze Menge Geld zu bezahlen. (Ganz ehrlich, der eine Termin, der nun im Mutter-Kind-Pass vorgesehen ist und von der Krankenkasse bezahlt wird ist ja eher nur ein kleines Schrittchen in die richtige Richtung als eine echte Hilfe für eine Schwangere.) Gottseidank bin ich in der glücklichen Situtation es mir leisten zu können, wäre aber durchaus bereit dafür auf einen Urlaub …

Gastartikel: Shiatsu für die Schwangerschaft, Geburt, Partner & Kinder

GASTARTIKEL Glückliche Mamis, glückliche Babys – Shiatsu für die Schwangerschaft, Geburt, Partner & Kinder Schon in der Schwangerschaft wirkt sich Shiatsu positiv auf Mutter und Kind aus und von Geburt an kann man Babys mit Shiatsu in allen Entwicklungsstadien und Übergängen gut unterstützen. Ich arbeite während der Schwangerschaft, einer Zeit großer körperlicher und hormoneller Veränderungen mit schwangeren Frauen, für die Shiatsu eine wunderbare Methode zur Entspannung, Linderung von Rückenschmerzen, schweren geschwollenen Beinen, träge Verdauung oder Schwangerschaftsübelkeit ist. Ich begleite mit Shiatsu Eltern bis zur Geburt, Schwangere bis nach der Entbindung und bin immer wieder sehr happy auch Babys und Kinder mit Shiatsu Gutes tun zu dürfen. Von Geburt an kann man Babys mit Shiatsu in allen Entwicklungsstadien und Übergängen gut unterstützen. Kurz nach der Geburt können dadurch traumatische Erfahrungen rascher aus dem Energiesystem gelöst werden. Schlafstörungen, Unruhezustände und Probleme beim Stillen können sich nach der Shiatsubehandlung nachhaltig verbessern. Was ist Shiatsu? Shiatsu ist eine Form der Massage, die in Japan entwickelt wurde. Seine Theorie beruht, wie die Akupunktur, auf der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), also …

Mal was selber machen: Fische-Girlande

Neulich im Garten bastelten wir Fische! Hier basteln wir auch – wahrscheinlich, weil wir fast überall basteln. 😉 Dieses Mal haben wir Karton-Kreise upcycled: in der Verpackung eines Elektrogeräts waren in der Kartonschachtel Kreise ausgestanzt. In blau. Diese haben wir weiterverwendet und „Fische“ draus gebastelt. Wir haben weiters gebraucht: Schere Papier Kleber Augen-Sticker (Tchibo) Schnur / Faden Aus dem bunten (Ton)Papier haben wir die Flossen ausgeschnitten. Die Innenseite der Kreise mit Uhu-Stick bestrichen und mit den Flossen zusammengeklebt. Dann jeweils auf jede Seite die Augen-Stickers geklebt, hier gehts natürlich mit Stift genauso, aber kleben macht halt Spass!! Die so entstandenen Fische haben wir dann auf eine Schnur aufgefädelt und sie ziert nun das Garten-Sand-Spiel-Häuschen von Frl. Tochter. Diese Bastlerei ist gut geignet für 3-4jährige Kids, es dauert genauso lange wie man will…. es müssen ja nicht viele Fische sein!

Bugaboo Buffalo – Alltag

Bugaboo Buffalo. Wir haben uns nicht umsonst so auf diesen neuen Kinderwagen gefreut: es macht jeden Tag Spaß mit ihm unterwegs zu sein!   Wie bereits hier beschrieben gibt es einige Änderungen zum Cameleon, die den Alltag wirklich leicht machen! Kurz vor der Geburt der „ganz kleinen Botin“ habe ich alle Stoffteile abgenommen und mit 30 Grad in der Waschmaschine gewaschen. Die Oberfläche der Matratze besteht aus einem tollen Netz, die Luftzirkulation wird gewährleistet! Die Stoffteile haben sich überhaupt nicht verzogen, das erneute Beziehen war in wenigen Minuten erledigt!   ALLTAGSTAUGLICH Nun habe ich den Wagen – inklusive dem Geschwister-Mitfahrbrett – schon seit einigen Wochen im Dauereinsatz. Selbst wenn die Kleine oft im Tragetuch ist, der Wagen wird auch als Transportmittel zum und vom Kindergarten und Supermarkt genutzt. Der große Korb bietet genug Stauraum und die Schiebestange mit eigenen Taschenhaken kann nochmal mit 6kg(!) belastet werden. (So kommt auch das Laufrad sicher wieder mit nachhause…) Die grossen Räder schlucken auch  Unebenheiten, die Spielplätze und viele Wege haben.     Wirklich perfekt ist auch das verlängerbare …

Gastartikel: „Zickenalarm“

GASTARTIKEL „Zickenalarm“ –> ein Statusbericht nach 6 Monaten mit zwei Mädels Wie die Zeit vergeht, nun ist es schon wieder ein halbes Jahr her, dass ich mein zweites Töchterchen zur Welt gebracht habe. Die „Große“ war damals ziemlich genau 2 Jahre alt und hatte die Ankunft des Schwesterchens bereits sehnlichst erwartet. Ich glaube aber, dass ihr keineswegs bewusst war, was eine „Schwester“ so mit sich bringt. So sehr man sich auch bemüht und den Ratschlägen der Ärzte, Hebammen und schlauen Bücher folgt, ein großer Teil der Aufmerksamkeit ist natürlich auf das Neugeborene richtet. Mein Kinderarzt hat mir damals den Tipp gegeben, 70% meiner Liebe der Großen und 30% der Kleinen zu widmen ;). Man bräuchte allerdings 200%. Auch wenn mir eine Hebamme gleich nach der Geburt geraten hat die Ältere nie als „Große“ zu bezeichnen, ist das immer wieder passiert. Also die Große hatte von Anfang an gar keine Probleme mit ihrer Schwester. Sie war mehr als stolz und wollte die Kleine sogar selber stillen. Es war eher so, dass es sie gestört hat, wenn …

die neugierige kleine botin: Produkttest Lederpatschen „Moccs“

Stimmt, wir haben schon mehrmals Lederpatschen getestet. Hier und hier mehr dazu. Aber von diesen bequemen KInderschuhen kann man nie genug haben: ein Paar für den Kindergarten, eines für die Oma, eines in der Wickeltasche und die alten für die Sandkiste. – Hier ist es zumindest so… Dieses Mal ist man auf uns zu gekommen – eine neue Firma aus dem Süden Wiens – stellt tolle Leder-Moccs her. www.warm-toes.com Und, naja, was soll ich sagen: Klar wollen wir (die ganz kleine botin dann in ein paar Monaten) testen. Vielen Dank an dieser Stelle an warm-toes.com für die Moccs. Wenn schon denn schon, so die Motivation für beide Mädchen goldene Schuhe zu bestellen! Aber sie sind nicht nur hübsch anzusehen, ganz weiches Leder und ein bequemer Gummirand sorgen für guten Sitz und Komfort. Die richtige Größe zu ermitteln ist bei solchen Patschen nicht leicht, finde ich. warm-toes hat deshalb eine Masstabelle zum Ausdrucken online! Die Moccs werden in verschiedenen Größen und Farben angeboten, ab Gr. 12-18Mon haben sie eine rutschfestere Velourledersohle. :: Als besonderes Goodie gibts …

Schloss Lustbühel – Streichelzoo und Buschenschank in Graz

  Unterwegs mit Kindern ist besonders in Städten ja nicht immer so toll, besonders die Kleinsten wollen auch auf ihre Kosten kommen.     In der steirischen Hauptstadt Graz gibt es neben einigen kinderfreundlichen Gastro-Betrieben auch eine schönes Outdoor-Ziel, etwas oberhalb der Stadt: das Schloss Lustbühel. Hier findet man einen Streichelzoo mit Eseln, Hühnern, Schafen, Kühen, Pferden, Hasen,… sowie die Möglichkeit zum Spaziergang abseits der Strassen. Entlang der Koppeln der Tiere kann die ganze Familie herumtollen und die frische Luft geniessen. Die harte Schotterstrasse ist auch gut mit einem Kinderwagen befahrbar.       Das Schloss selber liegt auf einem Hügel und beherbergt unter anderem einen Kindergarten. Direkt unterhalb des Schlosses ist die Mostschänke, wo nach dem Spaziergang der Hunger gestillt werden kann, geöffnet ab 14.00. Direkt unterhalb des Schänke ist ein kleiner Spielplatz mit Kletterturm und Rutsche. Details zur Erreichbarkeit, Öffnungszeiten und den Hofladen gibts hier: Schloss Lustbühel Graz Anja  von gaensebluemchensonnenschein.com ist auch gern unterwegs hier!