Monate: Februar 2012

Yoga für Schwangere

Rosa Holcik, Lehrerin für Gesundheits-und Krankenpflegeberufe, Yogalehrerin – www.rosa-holcik.at Ich leite seit 10 Jahren Yogakurse für Schwangere. Es ist eine bewährte Methode, mit der sich die Frauen sowohl körperlich als auch emotional auf die Geburt vorbereiten. Ein wesentliches Ziel besteht darin, das Vertrauen der Frauen in die Kraft ihres Körpers zu stärken.

Tip für Kinder von Eins bis Zehn – Monki Park in der Millennium City, 1200 Wien

Für alle Familien, denen der Winter schon zu viel zu lang und zu kalt ist: Im Monki Park wird täglich am Nachmittag und am Wochenende ab 10.00 Spass und Action für die ganze Familie geboten. Die Eintrittspreise sind nach Alter gestaffelt, bzw. gibt es Familienkarten.

Pflegeprodukte für empfindliche Baby- und Kinderhaut

die Regale der Drogeriemärkt quellen über vor Baby-Pflegeprodukten – hier eine Hilfestellung für den Kauf und worauf man achten sollte! Gerade in der kalten Jahreszeit, vor allem bei Temperaturen unter Null ist es wichtig Baby’s Haut zu schützen, am Besten mit speziellen Wind- und Wettercremes!! Die Inhaltsstoffe müssen EUweit seit 1997 lt. INCI (International Nomenclature of Cosmetic Ingredients) auf Kosmetikprodukten aufgelistet sein. Die Inhaltsstoffe werden nach ihrer Konzentration in absteigender Reihenfolge aufgezählt. So erkennt man gut, ob die wichtigen, pflegenden (ev. pflanzlichen) Bestandteile in ausreichender Menge enthalten sind, oder nur marketingwirksam auf dem Etikett angepriesen werden. Die folgende Tabelle gibt Aufschluss darüber, welche Inhaltsstoffe für Baby- und Kinderhaut wichtig/empfehlenswert ist.

die neugierige kleine botin: Produkttest Bugaboo Schneeräder

Eines der unzähligen Zubehörteile (ich möchte fast schon sagen: Sonderausstattung) des Bugaboo Cameleon sind die Schnee- und Geländeräder. Bisher hat es noch nicht viel Gelegenheit gegeben (eignen sich auch für unwegsames Gelände, Schotter, usw.) – aber nach dem Schneefall von heute Nacht war es so weit: die kleinen Vorderräder werden mit einem Klick (durch Zusammendrücken des Zapfen, der das Schwenkrad an der Achse befestigt) abmontiert und gegen die größeren Schneeräder ersetzt. Zwei verschiedene Einstell-Möglichkeiten bieten die Snowwheels: fixiert zum Geradeausfahren und unfixiert schwenken sie ca. 45 Grad in beide Richtungen. Im Schnee (ca. 5cm hoch am Gehsteig) empfiehlt sich die fixierte Position! Die Extra-Räder schlagen sich mit €69,95 Listenpreis lt. Gutwein zu Buche, aber sind meiner Meinung nach das Geld wert. Es zahlt sich aus auch auf ebay.at oder willhaben.at zu schauen, da gibt es immer wieder gebrauchte Zubehörteile!!

Geschichten aus „dem Westen“

die kleine Botin meldet sich zurück aus dem Winterurlaub im tiefverschneiten Zillertal! Wir waren in Fügen und Hart im Zillertal. Mit Fräulein Tochter, dem Kinderwagen, dem „Manduca“, Schi und Snowboard im Gepäck gings vor einer Woche Richtung Westen! Den Papa haben wir auf die Piste „gejagt“ und wir Frauen haben die Gegend erkundet. Der erste „richtige Familienurlaub“ ist super gelaufen – und wir wären ja nicht zufrieden, wenn wir nicht einige Tips mitgebracht hätten: